Facebook-News

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
2 days ago

Noch ist nicht sicher, in welcher Liga unsere Erste Mannschaft in der nächsten Saison spielen wird. Weit fortgeschritten sind jedoch die Planungen für die kommende Spielzeit.

Schon in der Winterpause gaben Trainer Marcel Pfeffer sowie seine beiden Co-Trainer Ken Geiger und Chris Baake die Zusage für eine weitere Saison, ligaunabhängig. Gleiches gilt für Torspielertrainer Jens Rienhoff.

In den darauf folgenden Wochen und Monaten zogen auch die Spieler der Erste Mannschaft nach. Bis auf einen Akteur, bei dem die Gespräche noch laufen, haben alle Spieler für eine weitere Saison im Rutesheimer Dress zugesagt - in der Verbands- und Landesliga. „Dass sich praktisch unser ganzer Kader schon jetzt für eine weitere Saison bei der SKV entschieden hat, freut uns sehr. Gerade auch, dass die Zusagen für beide Ligen gelten. Das ist ein ganz besonderes Zeichen großer Verbundenheit“, kommentiert Abteilungsleiter Jan Bolay.

Auch erste Neuzugänge haben sich bereits für einen Wechsel in den Sportpark Bühl entschieden, so kommt vom GSV Maichingen Flavio Heiler nach Rutesheim. Obwohl noch für die A-Junioren spielberechtigt, war Heiler bereits Stammspieler beim Landesligisten der Staffel 3. Trainer Marcel Pfeffer: „Mit Flavio bekommen wir einen spannenden, vielseitig einsetzbaren Spieler. Er hat das Zeug für die Verbandsliga.“

Doch damit sind die Planungen noch nicht abgeschlossen. „In den nächsten Wochen begrüßen wir noch einige junge, talentierte Spieler bei uns im Training. Ich kann mir gut vorstellen, dass wir den einen oder anderen nächste Saison bei der SKV sehen werden. Zudem sind wir auch noch mit gestandenen Spielern im Gespräch. Auch hier bin ich guter Dinge, dass wir uns noch verstärken können.“, gibt der Sportliche Leiter Marius Epple einen Ausblick.
... See MoreSee Less

Noch ist nicht sicher, in welcher Liga unsere Erste Mannschaft in der nächsten Saison spielen wird. Weit fortgeschritten sind jedoch die Planungen für die kommende Spielzeit.

Schon in der Winterpause gaben Trainer Marcel Pfeffer sowie seine beiden Co-Trainer Ken Geiger und Chris Baake die Zusage für eine weitere Saison, ligaunabhängig. Gleiches gilt für Torspielertrainer Jens Rienhoff.

In den darauf folgenden Wochen und Monaten zogen auch die Spieler der Erste Mannschaft nach. Bis auf einen Akteur, bei dem die Gespräche noch laufen, haben alle Spieler für eine weitere Saison im Rutesheimer Dress zugesagt - in der Verbands- und Landesliga. „Dass sich praktisch unser ganzer Kader schon jetzt für eine weitere Saison bei der SKV entschieden hat, freut uns sehr. Gerade auch, dass die Zusagen für beide Ligen gelten. Das ist ein ganz besonderes Zeichen großer Verbundenheit“, kommentiert Abteilungsleiter Jan Bolay.

Auch erste Neuzugänge haben sich bereits für einen Wechsel in den Sportpark Bühl entschieden, so kommt vom GSV Maichingen Flavio Heiler nach Rutesheim. Obwohl noch für die A-Junioren spielberechtigt, war Heiler bereits Stammspieler beim Landesligisten der Staffel 3. Trainer Marcel Pfeffer: „Mit Flavio bekommen wir einen spannenden, vielseitig einsetzbaren Spieler. Er hat das Zeug für die Verbandsliga.“

Doch damit sind die Planungen noch nicht abgeschlossen. „In den nächsten Wochen begrüßen wir noch einige junge, talentierte Spieler bei uns im Training. Ich kann mir gut vorstellen, dass wir den einen oder anderen nächste Saison bei der SKV sehen werden. Zudem sind wir auch noch mit gestandenen Spielern im Gespräch. Auch hier bin ich guter Dinge, dass wir uns noch verstärken können.“, gibt der Sportliche Leiter Marius Epple einen Ausblick.
3 days ago

SKV Rutesheim U23 – TSV Phönix Lomersheim 3:3 (2:1)

Während die Gäste aus Lomersheim bereits vier Spieltage vor dem Saisonende den dritten Platz ziemlich sicher haben, aber keine Chance mehr auf Platz 2 (=Relegation), mussten die Rutesheimer dreifach Punkten, um die Resthoffnung auf den Klassenerhalt aufrecht halten zu können.

Die Rutesheimer fanden gut in die Partie und erspielten sich einige gute Torchancen, jedoch beim Abschluss fehlte es an der Genauigkeit. So gingen die Schüsse von Patric Vaihinger (7.) und Timeas Hetzer (14.) über das Gehäuse, Philipp Müller scheiterte aus spitzem Winkel am Torspieler (16.). Danach tauchten die Gäste zwei Mal im SKV-Strafraum auf, aber auch ohne Erfolg. Auf der anderen Seite blieben abermals Patric Vaihinger und im Nachschuss Timeas Hetzer ohne Abschlussglück (31.). Ein gefühlvoller Kopfball von Pascal Maier konnte ein TSV-Spieler gerade noch vor der Torlinie klären (33.). Der Treffer fiel dann auf der anderen Seite durch Chris Keller (39.) indem er von der Strafraumgrenze überlegt mit der Innenseite unhaltbar ins rechte untere Eck einschoss. Nur zwei Minuten später gelang Pascal Maier der hochverdiente Ausgleichstreffer: Nachdem er sich auf der linken Seite durchsetzte, wurde sein Querpassversuch zwei Mal abgeblockt und der Ball sprang ihm wieder vor die Füße. Aus kurzer Distanz schoss er ihn dann kompromisslos ins Netz. Kurz darauf wurde Felix Droste im letzten Moment abgeblockt. Die direkt folgende Ecke wurde von Timeas Hetzer punktgenau auf Julius Böhler serviert, der mit einem wuchtigen Kopfball die durchaus verdiente 2:1-Pausenführung markierte.

Nach dem Seitenwechsel mussten die SKVler zwei brenzlige Szenen im eigenen Strafraum überstehen, ehe Felix Droste einen schnellen Gegenangriff mit einem platzierten Schuss ins lange Eck zur 3:1-Führung abschloss (51.). Wenige Minuten später wollte Eros Bronico mit einem Lupfer den etwas zu weit vor seinem Kasten postierten Torspieler überwinden, doch dieser konnte den Ball gerade noch erreichen und an die Querlatte lenken. In der Folgezeit überließen die Rutesheimer den Gästen immer mehr Spielanteile. Dem 3:2-Anschlusstreffer von Lukas Buck in der 64. Minute gingen mehrere verlorene Kopfballduelle im eigenen Strafraum voraus, bei denen die Lomersheimer mehr Entschlossenheit an den Tag legten. Nur zwei Minuten später hatte Patric Vaihinger nach Flanke von Lukas Feigl noch eine ganz dicke Möglichkeit, doch sein Kopfball aus fünf Metern strich knapp über das Gehäuse. Kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit erzielte Joschka Heugel noch den 3:3-Ausgleichstreffer für die Gäste. Und in der Nachspielzeit musste der bereits mit Gelb verwarnte Julius Böhler einen Lomersheimer Angriff unterbinden und sah dafür Gelb-Rot. Der fällige Freistoß landete in der Mauer, so dass die Partie mit einem Unentschieden endete.

Wieder einmal lieferten die Rutesheimer über weiter Strecken eine sehr ordentliche Partie und standen am Ende mit (fast) leeren Händen da. Unterm Strich wurden, vor allem im ersten Spielabschnitt, Vorne zu wenig Tor erzielt; und gleichzeitig Hinten zu einfache Gegentreffer zugelassen. In den letzten Spielen sind mit 08-Bissingen II und Croatia Bietigheim noch die beiden Teams zu Gast, die den Meister unter sich ausmachen. Dazwischen geht es zum ewig jungen Derby nach Perouse. Trotz der bescheidenen Tabellensituation will sich die Mannschaft von ihrer besten Seite präsentieren.

Aufstellung:

Silas Wöhr – Eros Bronico (86. Aaron Debus), Lukas Feigl, Julius Böhler, Yannik Walter, Philipp Müller (82. Marius Kühnel) – Timeas Hetzer (69. Brian Ulrich), Riccardo Bischoff, Patric Vaihinger – Pascal Maier, Felix Droste / Maximilian Moch, Kai Liedtke.

Tore: 0:1 Chris Keller (39.), 1:1 Pascal Maier (41.), 2:1 Julius Böhler (44.), 3:1 Felix Droste (51.), 3:2 Lukas Buck (64.), 3:3 Joschka Heugel (89.).

Bes. Vork.: Gelb-Rot für Julius Böhler (90. +5) wegen wiederholtem Foulspiel

Nächste Spiele:
32. Spieltag: Sonntag, 29.05.2022, 15:00 Uhr, SKV U23 – FSV 08 Bietigheim-Bissingen II
33. Spieltag: Samstag, 04.06.2022, 18:30 Uhr, SV Perouse - SKV U23
... See MoreSee Less

5 days ago

Und am Ende ist es ein Punkt. In einem packenden Lokalduell spielt unsere Erste Mannschaft gegen den VfL Sindelfingen 3:3 Unentschieden. Damit steht die SKV bei 42 Punkten, für den Moment auf einem Nichtabstiegsplatz und kann sich mit weiteren Punkten aus den verbleibenden drei Spielen aus eigener Kraft retten.

Vor einer tollen Zuschauerkulisse im Sportpark Bühl ist die Rutesheimer Elf von Beginn an tonangebend. Die SKV hat deutlich mehr Ballbesitz, die Gäste kommen kaum in die Gänge und im ganzen ersten Spielabschnitt zu keiner Torchance. Offensiv deutlich gefährlicher sind da die Mannen von Coach Marcel Pfeffer, die Rutesheimer Führung erzielt aber ein Sindelfinger Spieler: Nicolai Dittrich lenkt Tobias Gebbert‘s scharfe Hereingabe zum 1:0 ins Tor (24.). Dies ist auch der Halbzeitstand nach einer bärenstarken Rutesheimer Halbzeit, in der die SKV höher führen kann, vielleicht sogar muss.

Aus der Pause kommen die Gäste mit neuem Schwung und bekommen rasch einen Foulelfmeter zugesprochen. Aber SKV Keeper Jan Göbel pariert den Versuch des ehemaligen Rutesheimers Sascha Häcker (53.). Kurz darauf ist dann doch passiert: nach einem Ball in die Tiefe erzielt der eingewechselte Dodoli den 1:1 Ausgleich (56.). Und es kommt sogar noch dicker aus SKV Sicht: nach einer Kopfballabwehr von Torspieler Göbel kommt Endrit Syla an den Ball, setzt mit dem Rücken zum Rutesheimer Tor zu einem Fallrückzieher an und versenkt den Ball aus gut 40 Metern im Netz. Ein absolutes Traumtor und das 1:2 (73.). Aber die Jungs der SKV stecken nicht auf und können ausgleichen: nach einem Eckball von Gianluca Gamuzza ist Tobias Gebbert am langen Pfosten per Direktabnahme zur Stelle (81.). Alles wieder auf null in einem Spiel, das die Zuschauer spätestens jetzt in seinen Bann zieht. Und in dem die Gäste erneut in Führung gehen. Zwei Minuten vor Schluss kommt Simao nach einem Eckball an das Leder und schießt aus gut 25 Metern zur erneuten Führung ein - 2:3 für Sindelfingen. Und doch nicht aller Tage Ende. Es läuft bereits die Nachspielzeit als Keven Müller nochmal auf den durchgelaufenen Joshua Schneider passt und dieser vollendet trocken in das lange Eck. Der 3:3 Ausgleich und der Schlusspunkt eines packenden, beinahe wahnsinnigen Lokalduells.
... See MoreSee Less

Und am Ende ist es ein Punkt. In einem packenden Lokalduell spielt unsere Erste Mannschaft gegen den VfL Sindelfingen 3:3 Unentschieden. Damit steht die SKV bei 42 Punkten, für den Moment auf einem Nichtabstiegsplatz und kann sich mit weiteren Punkten aus den verbleibenden drei Spielen aus eigener Kraft retten. 

Vor einer tollen Zuschauerkulisse im Sportpark Bühl ist die Rutesheimer Elf von Beginn an tonangebend. Die SKV hat deutlich mehr Ballbesitz, die Gäste kommen kaum in die Gänge und im ganzen ersten Spielabschnitt zu keiner Torchance. Offensiv deutlich gefährlicher sind da die Mannen von Coach Marcel Pfeffer, die Rutesheimer Führung erzielt aber ein Sindelfinger Spieler: Nicolai Dittrich lenkt Tobias Gebbert‘s scharfe Hereingabe zum 1:0 ins Tor (24.). Dies ist auch der Halbzeitstand nach einer bärenstarken Rutesheimer Halbzeit, in der die SKV höher führen kann, vielleicht sogar muss. 

Aus der Pause kommen die Gäste mit neuem Schwung und bekommen rasch einen Foulelfmeter zugesprochen. Aber SKV Keeper Jan Göbel pariert den Versuch des ehemaligen Rutesheimers Sascha Häcker (53.).  Kurz darauf ist dann doch passiert: nach einem Ball in die Tiefe erzielt der eingewechselte Dodoli den 1:1 Ausgleich (56.). Und es kommt sogar noch dicker aus SKV Sicht: nach einer Kopfballabwehr von Torspieler Göbel kommt Endrit Syla an den Ball, setzt mit dem Rücken zum Rutesheimer Tor zu einem Fallrückzieher an und versenkt den Ball aus gut 40 Metern im Netz. Ein absolutes Traumtor und das 1:2 (73.). Aber die Jungs der SKV stecken nicht auf und können ausgleichen: nach einem Eckball von Gianluca Gamuzza ist Tobias Gebbert am langen Pfosten per Direktabnahme zur Stelle (81.). Alles wieder auf null in einem Spiel, das die Zuschauer spätestens jetzt in seinen Bann zieht. Und in dem die Gäste erneut in Führung gehen. Zwei Minuten vor Schluss kommt Simao nach einem Eckball an das Leder und schießt aus gut 25 Metern zur erneuten Führung ein - 2:3 für Sindelfingen. Und doch nicht aller Tage Ende. Es läuft bereits die Nachspielzeit als Keven Müller nochmal auf den durchgelaufenen Joshua Schneider passt und dieser vollendet trocken in das lange Eck. Der 3:3 Ausgleich und der Schlusspunkt eines packenden, beinahe wahnsinnigen Lokalduells.
6 days ago

A1-Junioren: SV Fellbach – SKV Rutesheim 1:1 (0:0)

Bei sommerlichen Temperaturen hatte man es heute mit dem SV Fellbach zu tun, der aus der Erfahrung heraus schon immer eine harte Nuss war.

Die Partie startet dementsprechend, Fellbach hatte das Spiel im Griff und man hatte Mühe die Null zu halten. Nach der ersten Trinkpause nach 20 Minuten wurde es besser. Rutesheim werte sich und kam besser ins Spiel. Sandro Seeber der als B-Jugendlicher unterstützte, überzeugte stark in der ersten Hälfte mit seinem Einsatz. Dennoch konnte sich der Gegner immer wieder befreien, auch wenn Rutesheim Druck machte.

Zur zweiten Hälfte konnte die gute Leistung weiter ausgebaut werden und Tim Luff belohnte sich und die Mannschaft mit einer starken Einzelaktion gegen mehrere Gegenspieler und dem Abschluss zur 0:1 Führung. Doch Fellbach ließ sich nicht so einfach aufhalten, immer wieder kam es zu gefährlich Aktionen vor dem eigenen Tor. In der 83. Minute passierte es dann, Fellbach glich aus zum 1:1.

Die Partie endete 1:1 und ging für die Leistungen der beiden Mannschaften in Ordnung. Rutesheim verkaufte sich wieder stark und kann weiterhin den elften Platz verteidigen.

Am Sonntag, den 22.05.22 spielt die SKV zuhause gegen TSV Weilheim/Teck.
Das Spiel beginnt um 11.00 Uhr.

Es spielten: Adis Hamidovic, David Feddersen (Torspieler), Gökay Muratlar, Justin Eberhardt Aaron Debus, Sebastian Oehme, Mohamad Razul Nazari, Lucas Schweitzer, David Wöhr, Anton Jansen, Anastasios Vrakas, Shala Eron, Florim Nimoni, Mats Seible, Ridon Ramadani, Felix Bushaj, Nikolas Bakouris, Tim Luff, Sandro Seeber
... See MoreSee Less

7 days ago

Schaut auch heute wieder in unser Stadionmagazin! Alles zum Spiel morgen Abend findet ihr dort.
Wir freuen uns darauf, morgen viele von euch zu sehen!

Über diesen Link kommt ihr direkt zum treffpunktBühl Magazin: bit.ly/39A8cVl
... See MoreSee Less

Schaut auch heute wieder in unser Stadionmagazin! Alles zum Spiel morgen Abend findet ihr dort. 
Wir freuen uns darauf, morgen viele von euch zu sehen!

Über diesen Link kommt ihr direkt zum treffpunktBühl Magazin: https://bit.ly/39A8cVl
Load more