Facebook-News

1 day ago

treffpunkt BÜHL

// Schmerzhafte Heimspielniederlage //

Es ist noch nicht zurückgekehrt nach Rutesheim, das oftmals nötige Quäntchen Glück. Und so verliert die Erste Mannschaft der SKV Rutesheim nach guter Leistung mit 3:4 (2:2) gegen den Tabellenzweiten SSV Ehingen-Süd.

Die junge Rutesheimer Elf, Durchschnittsalter 23 Jahre, kam gut ins Spiel und ging schnell in Führung. Robin Münst drückte den Ball nach sechs Minuten zur 1:0 Führung über die Linie und scheiterte nur eine Minute später am Innenpfosten. Aus dem nichts dann der Ausgleich der Gäste nach einem Missverständnis in der Rutesheimer Defensive (19.) - ein Wirkungstreffer für die junge SKV Elf. Doch nach wenigen Minuten übernimmt die SKV wieder die Kontrolle über das Geschehen und geht durch einen souverän verwandelten Foulelfmeter von Christopher Baake verdient mit 2:1 in Front (39.). Lange währt die Freude jedoch leider nicht. Noch vor der Pause kommt Ehingen-Süd per Kopf zum erneuten Ausgleich (43.).

Und es kommt noch schlimmer. Es sind gerade einmal drei Minuten im zweiten Durchgang gespielt, da führen die Gäste mit 2:4. In der Folge müht sich die junge Elf von Trainer Jens Eng zwar redlich, der 3:4 Anschlusstreffer von Patric Vaihinger eine Minute vor Abpfiff kommt jedoch zu spät.
... See MoreSee Less

// Schmerzhafte Heimspielniederlage //

Es ist noch nicht zurückgekehrt nach Rutesheim, das oftmals nötige Quäntchen Glück. Und so verliert die Erste Mannschaft der SKV Rutesheim nach guter Leistung mit 3:4 (2:2) gegen den Tabellenzweiten SSV Ehingen-Süd. 

Die junge Rutesheimer Elf, Durchschnittsalter 23 Jahre, kam gut ins Spiel und ging schnell in Führung. Robin Münst drückte den Ball nach sechs Minuten zur 1:0 Führung über die Linie und scheiterte nur eine Minute später am Innenpfosten. Aus dem nichts dann der Ausgleich der Gäste nach einem Missverständnis in der Rutesheimer Defensive (19.) - ein Wirkungstreffer für die junge SKV Elf. Doch nach wenigen Minuten übernimmt die SKV wieder die Kontrolle über das Geschehen und geht durch einen souverän verwandelten Foulelfmeter von Christopher Baake verdient mit 2:1 in Front (39.). Lange währt die Freude jedoch leider nicht. Noch vor der Pause kommt Ehingen-Süd per Kopf zum erneuten Ausgleich (43.). 

Und es kommt noch schlimmer. Es sind gerade einmal drei Minuten im zweiten Durchgang gespielt, da führen die Gäste mit 2:4. In der Folge müht sich die junge Elf von Trainer Jens Eng zwar redlich, der 3:4 Anschlusstreffer von Patric Vaihinger eine Minute vor Abpfiff kommt jedoch zu spät.

6 days ago

treffpunkt BÜHL

// Oliver Käpplinger im Verletzungspech //

Hiobsbotschaft für die SKV Rutesheim und Oliver Käpplinger. Der 21-jährige Mittelfeldspieler hat sich beim Auswärtsspiel in Hollenbach, seinem ersten Einsatz von Beginn an in der Verbandsliga, das vordere Kreuzband gerissen. Käpplinger war bereits in der Jugend für die SKV Rutesheim am Ball und ist nach starken Leistungen in der Rutesheimer U23 seit Sommer fester Bestandteil des Verbandsligakaders.

„Die Verletzung von Oli ist für uns und insbesondere für ihn sehr bitter. Oli hatte sich durch seinen Fleiß in den letzten Wochen nicht nur in den Kader, sondern zuletzt auch in unsere Startelf gekämpft. Wir werden ihn jetzt natürlich bestmöglich unterstützen.“ äußert sich Trainer Jens Eng.

Die SKV-Familie wünscht Oliver Käpplinger alles Gute und schnelle Genesung.
... See MoreSee Less

// Oliver Käpplinger im Verletzungspech //
 
Hiobsbotschaft für die SKV Rutesheim und Oliver Käpplinger. Der 21-jährige Mittelfeldspieler hat sich beim Auswärtsspiel in Hollenbach, seinem ersten Einsatz von Beginn an in der Verbandsliga, das vordere Kreuzband gerissen. Käpplinger war bereits in der Jugend für die SKV Rutesheim am Ball und ist nach starken Leistungen in der Rutesheimer U23 seit Sommer fester Bestandteil des Verbandsligakaders.
 
„Die Verletzung von Oli ist für uns und insbesondere für ihn sehr bitter. Oli hatte sich durch seinen Fleiß in den letzten Wochen nicht nur in den Kader, sondern zuletzt auch in unsere Startelf gekämpft. Wir werden ihn jetzt natürlich bestmöglich unterstützen.“ äußert sich Trainer Jens Eng.
 
Die SKV-Familie wünscht Oliver Käpplinger alles Gute und schnelle Genesung.

 

Comment on Facebook

Gute Besserung großer

Alles Gute Oli!

Gute Besserung Oli!

Gute Besserung

6 days ago

treffpunkt BÜHL

// Verbandspokal: Rutesheim – Biberach 3:1 //

A-Jugend eine Runde weiter

Endlich, nach langer Vorbereitung, vielen Trainingseinheiten und etlichen Testspielen der erste Ernstfall, das erste Pflichtspiel für die A1 der SKV Rutesheim. Biberach heißt der Gegner im Verbandspokal, ebenfalls eine Mannschaft, die in der Verbandsstaffel beheimatet ist.

Motiviert legt der Gastgeber eigentlich gut los, kommt schnell in den Strafraum der Gäste, macht sich aber in der Anfangsphase durch etliche Abspielfehler das Leben selber schwer und den Gegner stärker als er ist. Das geht fast 15 Minuten so und schön langsam wär es an der Zeit, sich zu fangen und verstärkt das eigene Spiel aufzuziehen.

Nach und nach gelingt das dann auch, selbst wenn Biberach die anfängliche Unsicherheit einzelner Rutesheimer Akteure sehr genau registriert hat und diese gezielt anläuft. Trotzdem, Rutesheim fängt sich und hat nach 20 Minuten nach einem langen Ball in Richtung gegnerischer Strafraum eine ganz dicke Chance, doch der Ball rollt knapp am linken Pfosten vorbei.

Die SKV steigert sich weiter und kommt kurz darauf zu einer hundertprozentigen Gelegenheit, das Leder fliegt allerdings weit übers Biberacher Tor. Wieder eine Chance nicht genutzt und man denkt sich, dass es jetzt mal klappen sollte mit dem ersten Treffer, denn in der Regel wird man sonst ja gerne mal mit einem Gegentor bestraft.

In der ersten Hälfte, die kurz darauf abgepfiffen wird, gelingt der Befreuungsschlag zwar nicht mehr, in der zweiten dafür umso schneller. Es ist erst rund 60 Sekunden angepfiffen, als mit einem langen Ball von hinten heraus das Spiel eröffnet wird, ein flacher Querpass in den gegnerischen Sechzehner folgt und das Spielgerät per Direktabnahme ins Netz gejagt wird – die längst verdiente Führung für Rutesheim.

Und man kann nachlegen! Zehn Minuten später wird der Ball wieder über die rechte Seite in die Box gespielt und im zweiten Versuch im Biberacher Gehäuse versenkt (57.Minute). Rutesheim, längst die beherrschende Mannschaft in dieser Begegnung, führt mit zwei Toren.

Doch in Sicherheit wiegen darf man sich nicht, das zeigt sich bald darauf, als Biberach nach einem schlecht verteidigten Freistoß den Anschlusstreffer erzielen kann (61.Minute).

Das sollte allerdings die einzige ernsthafte Möglichkeit für die Gäste bleiben, die keinen Weg finden, die Defensive der Gastgeber auszuhebeln und die jetzt auch nicht mehr wie in der Auftaktphase von Konzentrationsfehlern auf Rutesheimer Seite leben können.

Die SKV stellt die das Spiel bestimmende Mannschaft und stürmt weiter Richtung Gästetor, kann dort im Strafraum in der 75. Minute nur per Foul gestoppt werden. Der fällige Elfmeter wird souverän im unteren rechten Eck platziert. Der alte Abstand ist mit diesem 3:1 wiederhergestellt, was durchaus den Kräfteverhältnissen und schließlich auch dem Endstand dieser Begegnung entspricht.

Ernstfall bestanden, kann man also nach dem ersten Pflichtspieleinsatz der neu formierten A1 der Trainer Ken Geiger und Hans Müller festhalten. Die Chancenverwertung könnte wohl noch etwas besser ausfallen, aber das wird; Spielaufbau und Abwehrleistung haben gegen einen Gegner aus der gleichen Spielklasse absolut zu überzeugen vermocht.

Am Samstag (14.9.2019, 17 Uhr in Rutesheim) folgt nun der Auftakt in der Verbandsstaffel gegen Weinstadt, eine Woche später tritt man in Fellbach an (22.9., 11 Uhr). Die Klasse halten ist hier die Parole, was kein leichtes Unterfangen werden wird, denn gleich vier Mannschaften werden am Ende der Runde die Verbandsstaffel verlassen müssen und dann die Saison darauf in der neu gebildeten Landesliga antreten.

Kader : Jan Göbel, Julius Böhler, Florian Finn Fuchs, Maxim-Maurice Russ, Marcel Hoppe, Tomas Gioia, Michele Scardia, Colin Heck, Joel Frank, Paul Rössle, Yannick Lübcke, Stefan Baresic, Deniz Kumas, Vincent Leven, Aykan Seyman, Darwin Vogl, Ruben Joao Baptista, Tim Decker, Timeas Hetzer, Petrus Erhardt Glöditzsch, Maurice Zivny.
... See MoreSee Less

1 week ago

treffpunkt BÜHL

// Unglückliche Auswärtsniederlage //

Mit einer ärgerlichen 3:1 Niederlage im Gepäck kehrt die Erste Mannschaft der SKV Rutesheim am Freitagabend aus Hollenbach zurück.

Die erste Chance der Partie hatten die Gastgeber. Nach nicht einmal einer Minute taucht ein Angreifer frei vor SKV Torspieler Julian Bär auf, dieser pariert aber stark. In der Folge gewinnt die SKV immer mehr die Kontrolle über das Geschehen und kommt zu Chancen. Salvatore Catanzano alleine vor dem Heimkeeper, Christopher Baake aus wenigen Metern und erneut Catanzano können aber die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung nicht erzielen. Bitter für die SKV: bereits im Laufe der ersten Hälfte muss Trainer Jens Eng gleich dreimal verletzungsbedingt wechseln. Oliver Käpplinger und Tobias Weiß, beide mit Verdacht auf Knieverletzungen, sowie Alexander Wellert müssen das Feld verlassen.

Nach der Pause übernimmt der FSV Hollenbach das Kommando und geht schnell mit 2:0 in Führung. Ärgerlich aus SKV Sicht, dass dem Treffer zur 2:0 Führung nach Meinung der meisten Zuschauer ein klares Foulspiel an Torspieler Bär voranging. Aber die Rutesheimer Jungs stecken nicht auf, kommen zu Chancen und erzielen schließlich nach schöner Kombination durch den starken Luca Alberici den 2:1 Anschlusstreffer. Und die SKV drängt weiter, der Ausgleichtreffer liegt in der Luft. Doch just in diese Drangphase hinein köpfen die Gastgeber nach einem Eckball den Treffer zum 3:1. In der Folge sucht die SKV ihr Heil in der Offensive, die Heimelf kommt durch die sich nun bietenden Räume zu einigen Kontermöglichkeiten, ein Tor fällt auf beiden Seiten aber nicht mehr.

So bleibt es bei einer aus Rutesheimer Sicht ärgerlichen Niederlage gegen den jetzigen Tabellenführer FSV Hollenbach, bei der zumindest ein Punktgewinn möglich gewesen wäre.
... See MoreSee Less

// Unglückliche Auswärtsniederlage //

Mit einer ärgerlichen 3:1 Niederlage im Gepäck kehrt die Erste Mannschaft der SKV Rutesheim am Freitagabend aus Hollenbach zurück. 

Die erste Chance der Partie hatten die Gastgeber. Nach nicht einmal einer Minute taucht ein Angreifer frei vor SKV Torspieler Julian Bär auf, dieser pariert aber stark. In der Folge gewinnt die SKV immer mehr die Kontrolle über das Geschehen und kommt zu Chancen. Salvatore Catanzano alleine vor dem Heimkeeper, Christopher Baake aus wenigen Metern und erneut Catanzano können aber die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung nicht erzielen. Bitter für die SKV: bereits im Laufe der ersten Hälfte muss Trainer Jens Eng gleich dreimal verletzungsbedingt wechseln. Oliver Käpplinger und Tobias Weiß, beide mit Verdacht auf Knieverletzungen, sowie Alexander Wellert müssen das Feld verlassen. 

Nach der Pause übernimmt der FSV Hollenbach das Kommando und geht schnell mit 2:0 in Führung. Ärgerlich aus SKV Sicht, dass dem Treffer zur 2:0 Führung nach Meinung der meisten Zuschauer ein klares Foulspiel an Torspieler Bär voranging. Aber die Rutesheimer Jungs stecken nicht auf, kommen zu Chancen und erzielen schließlich nach schöner Kombination durch den starken Luca Alberici den 2:1 Anschlusstreffer. Und die SKV drängt weiter, der Ausgleichtreffer liegt in der Luft. Doch just in diese Drangphase hinein köpfen die Gastgeber nach einem Eckball den Treffer zum 3:1. In der Folge sucht die SKV ihr Heil in der Offensive, die Heimelf kommt durch die sich nun bietenden Räume zu einigen Kontermöglichkeiten, ein Tor fällt auf beiden Seiten aber nicht mehr. 

So bleibt es bei einer aus Rutesheimer Sicht ärgerlichen Niederlage gegen den jetzigen Tabellenführer FSV Hollenbach, bei der zumindest ein Punktgewinn möglich gewesen wäre.Image attachmentImage attachment

 

Comment on Facebook

Gegen 12 Mann ist es halt schwer 😡

Load more