Facebook-News

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
1 day ago

Auf den Spuren der Profis: Rutesheimer Jugendfußballer zu Gast beim VfB Stuttgart

Es war ein tolles Erlebnis für die Rutesheimer Nachwuchsspieler. Auf Einladung der Rutesheimer Firma Voß Edelstahlhandel GmbH & Co. KG durften einige Junioren der SKV das Heimspiel des VfB Stuttgart am vergangenen Freitagabend live im Stadion miterleben. Sie wurden dabei Zeuge eines starken Auftritts des VfB, der mit einem verdienten 2:1 Sieg gegen den FSV Mainz 05 belohnt wurde.

Thomas Grüneberg, Leiter der Niederlassung Süd von Voß Edelstahlhandel: „Die Jugend hat in diesen Zeiten äußerste Einschränkungen hinnehmen müssen und durch das Angebot vom VFB diese zusätzlichen Karten buchen zu dürfen, war mir sofort klar, dass wir hier was tun müssen. Was lag da näher als den örtlichen Verein beziehungsweise dessen Jugendabteilung zu unterstützen. Ich hoffe die Jungs konnten den Abend genießen.““

Die SKV Rutesheim bedankt sich herzlich bei Herrn Grüneberg und Voß Edelstahlhandel für diese tolle Geste.
... See MoreSee Less

Auf den Spuren der Profis: Rutesheimer Jugendfußballer zu Gast beim VfB Stuttgart
 
Es war ein tolles Erlebnis für die Rutesheimer Nachwuchsspieler. Auf Einladung der Rutesheimer Firma Voß Edelstahlhandel GmbH & Co. KG durften einige Junioren der SKV das Heimspiel des VfB Stuttgart am vergangenen Freitagabend live im Stadion miterleben. Sie wurden dabei Zeuge eines starken Auftritts des VfB, der mit einem verdienten 2:1 Sieg gegen den FSV Mainz 05 belohnt wurde.
 
Thomas Grüneberg, Leiter der Niederlassung Süd von Voß Edelstahlhandel: „Die Jugend hat in diesen Zeiten äußerste Einschränkungen hinnehmen müssen und durch das Angebot vom VFB diese zusätzlichen Karten buchen zu dürfen, war mir sofort klar, dass wir hier was tun müssen. Was lag da näher als den örtlichen Verein beziehungsweise dessen Jugendabteilung zu unterstützen. Ich hoffe die Jungs konnten den Abend genießen.““
 
Die SKV Rutesheim bedankt sich herzlich bei Herrn Grüneberg und Voß Edelstahlhandel für diese tolle Geste.
2 days ago

FSV 08 Bietigheim-Bissingen II - SKV Rutesheim U23 4:0 (1:0)

Beim Tabellenzweiten FSV 08 Bissingen war unsere U23 wieder klarer Außenseiter. Dennoch wollten die Rutesheimer die kleine Chance nutzen, etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen.

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit standen beide Teams defenisv äußerst sicher und ließen nur wenige Torabschlüsse zu. Die besten Möglichkeiten auf Rutesheimer Seite hatten unter anderem Maik Bauer (16.) mit einem Schuss neben das Gehäuse. Etwas gefährlicher war der Versuch von Riccardo Bischoff in er 32. Minute, den der FSV-Keeper zur Ecke entschärfen konnte. Und Lucas Hägele scheiterte mit einem Drehschuss (40.), ebenso wie Riccardo Bischoff und Marcel Hoppe, die den Abpraller nicht verwerten konnten. In dieser Szene waren die Gäste dem Führungstreffer sehr nahe. Bei den wenigen Strafraumszenen der Bissinger, agierten diese im Abschluss zu ungefährlich oder Silas Wöhr war auf dem Posten wie in der 28. Minute, als er mit einer Fußabwehr den Rückstand verhinderte. Kurz vor der Pause kamen, wie so oft in den letzten Partien, das Spielpech und etwas SKV-Ungeschick zusammen. Zuerst erkannte der Schiedsrichter sehr exklusiv ein Foulspiel gegen die Rutesheimer, dann wurde die Freistoßflanke unzureichend verteidigt, so dass Luis Weber am langen Pfosten ungehindert zum 1:0 einköpfen konnte.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es gerade einmal drei Minuten, ehe die Bissinger nach einem langen Ball hinter die SKV-Abwehr durch Ibish Sejdijaj auf 2:0 erhöhten. Danach musste SKV-Keeper Silas Wöhr zwei Mal klären, ehe die Rutesheimer ihrerseits dem Anschlusstreffer wieder sehr nah kamen. Zuerst scheiterte Yannik Walter nach Zuspiel von Lucas Hägele (65.). Danach behält der FSV-Torspieler im Eins-gegen-eins gegen Phillipp Müller die Oberhand und Marcel Hoppes Kopfball war nicht druckvoll genug. Und dann war Pascal Maier nach schöner Kombination mit Lucas Hägele glücklos (69.). Die Bissinger hingegen hatten mehr Erfolg. Zuerst setzte Nico Antoni einen Freistoß von der Strafraumkante direkt in die Maschen (72.) und dann vollendete Luis Weber einen Konter, nachdem die SKVler beim Spielaufbau leichtfertig den Ball verloren (75.).

Damit bleibt am Ende mit dem 4:0 wieder eine deutliche Niederlage, die trotz der Höhe absolut vermeidbar war. Einer sehr ordentlichen ersten Halbzeit folgte ein zweiter Spielabschnitt mit zu vielen und folgenschweren Fehlern. Zusammen mit der Abschlussschwäche ist es nun einmal schwer, Punkte einzufahren… Dennoch kein Grund aufzustecken – es hakt an Kleinigkeiten, die verbessert werden können.

Aufstellung:

Silas Wöhr – Yannik Walter, Julius Böhler (65. Timeas Hetzer), Danny Konsek, Lukas Feigl, Pascal Maier – Lucas Hägele, Riccardo Bischoff, Maxim Russ (68. Aykan Seymen), Maik Bauer (46. Philipp Müller) – Marcel Hoppe (72. Nico Hagenlocher) / Eros Bronico, Martin Kuchtanin, Joel Frank, Hannes Scheu.

Tore: 1:0 Luis Weber (42.), 2:0 Ibish Sejdijaj (48.), 3:0 Nico Antoni (72.), 4:0 Luis Weber (75.)

Nächste Spiele:

Auf Grund der Corona-Situation hat der WFV unter anderem auch den Vereinen der Bezirksligen die Möglichkeit geboten, Spiele kurzfristig ins neue Jahr zu verlegen, sofern beide Mannschaften einverstanden sind. Die SKV Rutesheim hat sich für die Verlegung aller noch ausstehender Spiele des 15., 16. und 17. Spieltags ausgesprochen. Die kommenden Gegner SV Perouse (16. Spieltag) und NK Croatia Bietigheim (17. Spieltag) teilen diese Einstellung und somit sind die beiden Spiele bereits verlegt. Neben der Partie Bissingen-Rutesheim wurden nur zwei weitere Spiele des 15. Spieltags ausgetragen: Schwieberdingen-Aldingen 5:3 und Münchingen-Heimsheim 5:1. Alle anderen sechs Begegnungen sind kurzfristig verlegt worden.

Demzufolge befindet sich unser U23-Team nun in der Winterpause. Wir wünschen unseren treuen Zuschauern und Gönnern eine ruhige und besinnliche Adventszeit, schöne und vor allem gesunde Weihnachtstage gefolgt von einem optimistischen Rutsch in ein einigermaßen normales Jahr 2022.
... See MoreSee Less

4 days ago

Die SKV Rutesheim legt nach. Nach dem lang ersehnten Last-Minute-Erfolg am Mittwochabend, entscheidet die SKV auch das nächste Punktspiel für sich. Unsere Erste Mannschaft siegt beim VfB Neckarrems mit 3:1 (2:0).

Wie schon am Mittwoch gelingt der SKV erneut ein Blitzstart. Und erneut ist Laurin Stütz erfolgreich. Nach einem langen Ball landet der Abpraller bei unserem Angreifer, er fasst sich ein Herz, zieht direkt ab und der Ball schlägt zur frühen 0:1 Führung im Heimtor ein (1.). Und es kommt noch besser. Nahezu direkt im Anschluss kann Pascal Maier im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden, Dennis Schwenker übernimmt die Verantwortung und verwandelt den Strafstoß sicher zur frühen 0:2 Führung (2.). Und diese hätte die SKV im Anschluss sogar noch ausbauen können, doch Heimkeeper Volkert behält jeweils im direkten Duell gegen Torschütze Stütz und gleich zweimal gegen Michael Schürg die Oberhand. So werden die Seiten mit einer verdienten 0:2 Führung für die Rutesheimer Jungs gewechselt.

Kurz nach Wiederanpfiff dann die große Gelegenheit zum Anschlusstreffer für die Heimelf. Doch Nesreddine Kenniche, in der Saison 2020/21 mit einem kurzen Intermezzo bei der SKV, trifft mit einem Kopfball nur die Latte, der anschließende Nachschuss aus kurzer Distanz landet neben dem Tor. In der Folge tritt Neckarrems offensiv stärker in Erscheinung, das Team von Coach Pfeffer verteidigt mit viel Herz und Leidenschaft. Und kann die Führung sogar ausbauen. Nach einem schnellen Konter ist Christopher Baake auf dem Flügel auf und davon, findet in der Mitte den eingewechselten Siegtorschützen des Mittwochsspiels Gianluca Gamuzza und dieser trifft im Nachschuss aus spitzem Winkel zum 0:3 (70.). Brenzlig wird es für die SKV noch einmal knapp zehn Minuten vor Spielende. Bei einer Rettungsaktion auf der Torlinie bekommt Tobias Gebbert den Ball an die Hand, der Unparteiische entscheidet auf Platzverweis für Gebbert und Handelfmeter für Neckarrems. Glück für die SKV: Schütze Rief drischt den Ball am Tor vorbei, die Drei-Tore-Führung für die Rutesheimer Jungs hat weiterhin Bestand. Erst in der Nachspielzeit gelingt der Heimelf schließlich doch noch ein Treffer, Kenniche‘s Tor zum 1:3 kommt jedoch zu spät.

So steht am Ende ein verdienter Auswärtserfolg für die aufopferungsvoll kämpfenden Rutesheimer Verbandsligaelf. Bemerkenswert: bei der SKV kommen gleich neun Spieler zum Einsatz, die bereits in der Jugend das schwarz-weiße Trikot getragen haben.
... See MoreSee Less

Die SKV Rutesheim legt nach. Nach dem lang ersehnten Last-Minute-Erfolg am Mittwochabend, entscheidet die SKV auch das nächste Punktspiel für sich. Unsere Erste Mannschaft siegt beim VfB Neckarrems mit 3:1 (2:0). 

Wie schon am Mittwoch gelingt der SKV erneut ein Blitzstart. Und erneut ist Laurin Stütz erfolgreich. Nach einem langen Ball landet der Abpraller bei unserem Angreifer, er fasst sich ein Herz, zieht direkt ab und der Ball schlägt zur frühen 0:1 Führung im Heimtor ein (1.). Und es kommt noch besser. Nahezu direkt im Anschluss kann Pascal Maier im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden, Dennis Schwenker übernimmt die Verantwortung und verwandelt den Strafstoß sicher zur frühen 0:2 Führung (2.). Und diese hätte die SKV im Anschluss sogar noch ausbauen können, doch Heimkeeper Volkert behält jeweils im direkten Duell gegen Torschütze Stütz und gleich zweimal gegen Michael Schürg die Oberhand. So werden die Seiten mit einer verdienten 0:2 Führung für die Rutesheimer Jungs gewechselt. 

Kurz nach Wiederanpfiff dann die große Gelegenheit zum Anschlusstreffer für die Heimelf. Doch Nesreddine Kenniche, in der Saison 2020/21 mit einem kurzen Intermezzo bei der SKV, trifft mit einem Kopfball nur die Latte, der anschließende Nachschuss aus kurzer Distanz landet neben dem Tor. In der Folge tritt Neckarrems offensiv stärker in Erscheinung, das Team von Coach Pfeffer verteidigt mit viel Herz und Leidenschaft. Und kann die Führung sogar ausbauen. Nach einem schnellen Konter ist Christopher Baake auf dem Flügel auf und davon, findet in der Mitte den eingewechselten Siegtorschützen des Mittwochsspiels Gianluca Gamuzza und dieser trifft im Nachschuss aus spitzem Winkel zum 0:3 (70.). Brenzlig wird es für die SKV noch einmal knapp zehn Minuten vor Spielende. Bei einer Rettungsaktion auf der Torlinie bekommt Tobias Gebbert den Ball an die Hand, der Unparteiische entscheidet auf Platzverweis für Gebbert und Handelfmeter für Neckarrems. Glück für die SKV: Schütze Rief drischt den Ball am Tor vorbei, die Drei-Tore-Führung für die Rutesheimer Jungs hat weiterhin Bestand. Erst in der Nachspielzeit gelingt der Heimelf schließlich doch noch ein Treffer, Kenniche‘s Tor zum 1:3 kommt jedoch zu spät. 

So steht am Ende ein verdienter Auswärtserfolg für die aufopferungsvoll kämpfenden Rutesheimer Verbandsligaelf. Bemerkenswert: bei der SKV kommen gleich neun Spieler zum Einsatz, die bereits in der Jugend das schwarz-weiße Trikot getragen haben.Image attachmentImage attachment
7 days ago

Manche Geschichten, die schreibt nur der Fußball. Nach zehn Spielen ohne Sieg gewinnt unsere Erste Mannschaft in buchstäblich letzter Minute mit 3:2 (2:2) gegen den SV Fellbach.

Es sind keine drei Minuten gespielt, da geht die SKV in Führung: nach einer Hereingabe von Lucas Hägele kommt Laurin Stütz sechzehn Meter vor dem Tor an den Ball und schließt trocken ab - 1:0 Rutesheim. In der Folge haben die Gäste aus Fellbach zwar mehr Ballbesitz, echte Torchancen gibt es gegen resolut verteidigende Rutesheimer Jungs aber keine. Gefährlicher ist da die SKV: nach einem schönen Konter über Laurin Stütz und Joshua Schneider hat Goalgetter Michael Schürg am langen Pfosten leichtes Spiel und drückt den Ball zum 2:0 über die Linie (27.). Dies ist zugleich auch der Pausenstand bei eisigen Temperaturen.

Im zweiten Durchgang treten die Gäste aus Fellbach, zuletzt mit einem 3:2 Sieg gegen das Topteam aus Essingen und einem 8:0 Kantersieg gegen Neckarrems, bestimmter auf, Torchancen bleiben dennoch zunächst aus. Bis zur 63. Spielminute. Über Umwege landet der Ball bei Fabijan Domic, der aus kurzer Distanz den 2:1 Anschlusstreffer erzielt. Der Auftakt zu einer Fellbacher Offensive, welche die SKV zunächst mit viel Herz und etwas Fortune übersteht: Kerim Redzepovic bleibt Sieger im direkten Duell mit einem Gästeangreifer, der starke Lukas Feigl klärt per Kopf auf der Torlinie und ein Freistoß des eingewechselten Ali Ferati landet an der SKV Latte. Besser macht es Ferati dann in der 82. Minute, sein Freistoß schlägt unhaltbar zum 2:2 im Heimtor ein. Der KO für die SKV? Nicht heute, nicht in diesem Spiel. Kann Gästekeeper Haug in einer Aktion sowohl bei Maxim Russ‘ Schuss als auch bei Michael Schürg‘s Kopfball unmittelbar im Anschluss den Gegentreffer noch verhindern, so ist er im Schlussakkord dieser Partie machtlos. Es läuft bereits die Nachspielzeit, als der Unparteiische auf Freistoß für die Elf von Coach Marcel Pfeffer entscheidet. 20 Meter vor dem Gästetor, halblinke Position. Ein Fall für Gianluca Gamuzza. Der eingewechselte Angreifer schnappt sich den Ball und hebt ihn zum 3:2 Siegtreffer in die Maschen. Der Rest ist Freude pur.
... See MoreSee Less

Load more